Das Coase-Theorem. Externe Effekte und Transaktionskosten. by Linda Stehling PDF

By Linda Stehling

Examensarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich VWL - Sonstiges, be aware: 2,0, Universität zu Köln, Sprache: Deutsch, summary: Der von Ronald H. Coase 1960 verfasste und im magazine of Political economic system erschienene Aufsatz „The challenge of Social fee“ , für den er u. a. den Nobelpreis im Jahre 1991 erhielt, sorgte damals für einen Durchbruch, indem er behauptete, dass externe Effekte, auf die in Kapitel 2 dieser Arbeit genauer eingegangen wird, unter bestimmten Voraussetzungen dezentral internalisiert werden können. Diese Auszeichnung resultierte zum einen aus dem Aufsatz „The Nature of the company“ aus dem Jahre 1937, zum anderen aus dem Aufsatz „The challenge of Social Cost“, der in der vorliegenden Arbeit thematisiert wird.

Der Aufsatz „The challenge of Social fee“ wurde nach der Meinung von Coase nicht immer richtig interpretiert.
"[…] i'm hopeful that this introductory essay, which offers with many of the details raised by means of commentators and restates my argument, can help to make my place extra comprehensible. yet i don't believe failure of exposition is the most this is because economists have discovered my argument so tricky to assimilate.“
Aus diesem Grund ist es Ziel dieser Arbeit u. a., die zentralen Thesen von Coase so darzustellen, dass die fundamentalen Gedanken seiner Argumentation verdeutlicht werden.

Die Behauptung von Coase bezüglich der externen Effekte löste das bis dahin vorherrschende von Arthur C. Pigou interventionistisch begründete Verständnis über Prozesspolitik aus dem Jahre 1920 ab. Gemäß Pigou rechtfertigen externe Effekte Markteingriffe, die den Verursachern negativer externer Effekte die sogenannte „Pigou-Steuer“ auferlegen, welche dem verursachten Schaden zu entsprechen hat. In seinem Aufsatz „The challenge of Social fee“ geht Coase in mehreren Kapiteln auf Pigous Lehrmeinung ein und übt Kritik daran.

Die Ideen des Coaseschen Aufsatzes waren nicht gänzlich neu, da er bereits in dem 1959 von ihm erschienen Artikel „The Federal Communications fee“ implizit einige Fragestellungen bezüglich der Internalisierung externer Effekte diskutiert. Aufgrund diverser Stellungnahmen behandelt er dies aber nun in aller Ausführlichkeit in dem Aufsatz „The challenge of Social Cost“. Die vorliegende Arbeit fokussiert neben der ökonomischen Perspektive des Coase-Theorems insbesondere dessen Auswirkungen auf die Wissenschaft und die Neue Institutionenökonomik. In diesem Zusammenhang spricht guy auch von der institutionenökonomischen examine des Rechts.

Show description

Read Online or Download Das Coase-Theorem. Externe Effekte und Transaktionskosten. Eine institutionenökonomische Betrachtung (German Edition) PDF

Similar business & economics in german_1 books

Erich Barthel,Anke Hanft,Joachim Hasebrook's Integriertes Kompetenzmanagement. Innovationsstrategien als PDF

Als Voraussetzung für die Wettbewerbsfähigkeit von Organisationen gilt ihre Fähigkeit, Innovationen hervorzubringen. Dazu sind Kompetenzen unabdingbar – individuelle wie auch organisationale. Das Integrierte Kompetenzmanagement nimmt die Wechselwirkungen von Kompetenzen auf den unterschiedlichen Ebenen in den Blick.

Download PDF by Friedrichsen,Grüblbauer,Haric: Strategisches Management von Medienunternehmen: Einführung

Die Autoren präsentieren Management-Ansätze und die Geschäftsentwicklung von erfolgreichen globalen Medienunternehmen. Anhand ausgewählter Case-Studies traditioneller Medienunternehmen, Creative-Media-Unternehmen und Digital-Media-Unternehmen wird selektiv aus Unternehmenssicht ein Einblick in die konkrete corporation und Führung und in das dynamische Umfeld von Medienhäusern gewährt.

New PDF release: Die gemeinsame Vision. Eine der fünf Disziplinen einer

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, administration, service provider, observe: 1,0, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Veranstaltung: Wissensrelevante Strukturen und Situationen in Organisationen bestimmen und Ansatzpunkte für optimierte Wissensnutzung kommunikativ entwickeln, Sprache: Deutsch, summary: Visionen werden laut Duden beschrieben, als „in jemandes Vorstellung besonders in Bezug auf Zukünftiges entworfene Bilder“ oder Ereignisse; mittel- bis langfristige Ziele, die angestrebt werden; Träume, die die einzelnen Menschen in ihrem Tun antreiben.

Download PDF by Manuel Simm: Supply Chain Management in der Lebensmittelindustrie. Das

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich BWL - Beschaffung, Produktion, Logistik, notice: 2,5, Europäische Fernhochschule Hamburg, Sprache: Deutsch, summary: In Zeiten der Schnelllebigkeit, des permanenten Wettbewerbsdruckes, hoher Kundenanforderungen, insbesondere in Punkto geringe Kosten sowie gleichzeitig hoher Qualität ist es unverzichtbar, mehr als nur ein einzelnes Glied der Lieferkette, der so genannten offer Chain, zu betrachten.

Additional info for Das Coase-Theorem. Externe Effekte und Transaktionskosten. Eine institutionenökonomische Betrachtung (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Das Coase-Theorem. Externe Effekte und Transaktionskosten. Eine institutionenökonomische Betrachtung (German Edition) by Linda Stehling


by James
4.3

Rated 4.04 of 5 – based on 42 votes