Download PDF by Erik Lewerenz: Wissensmanagement in der humanitären Logistik (German

By Erik Lewerenz

Die vorliegende Arbeit ist Teil des Projekts „Humanitäre Logistik“ im Bereich Logistik der TU Berlin. Ziel des Projekts ist es, für eine langfristig verbesserte Versorgungssituation in Entwicklungsländern ein Instrumentarienportfolio für angepasste Logistikkonzepte zu entwickeln. Dabei wird ein ganzheitlicher Ansatz verfolgt, der Technologie- und Wissenstransfer miteinander verbindet. Diese Arbeit beschäftigte sich mit dem Bereich des Wissenstransfers, additionally dem langfristigen Aufbau logistischen Know-hows in Entwicklungsländern. Sie untersucht, welche Rahmenbedingungen, Akteure und Instrumente für die Entwicklung und Implementierung eines Wissensmanagementsystems zur Handhabung logistischer Prozesse in der Entwicklungshilfe eine Rolle spielen. Dazu werden zunächst die theoretischen Grundlagen zum „Wissensmanagement“ und zur „Humanitären Logistik“ vermittelt und anschließend untersucht, welche Bedeutung das Wissensmanagement in der humanitären Logistik hat. Im Rahmen der so genannten Entwicklungslogistik werden Aspekte des Wissensmanagements auf Seiten der Hilfsbedürftigen und auf Seiten der Hilfsorganisationen aufgegriffen und der Wissenstransfer zwischen beiden analysiert. Weiterhin wird ein Modell zur Klassifizierung und Auswahl von Instrumenten zur Wissensarbeit in der Entwicklungslogistik vorgestellt. Die Arbeit stellt auf Seiten der Hilfsbedürftigen die Produzenten landwirtschaftlicher Erzeugnisse in Entwicklungsländern und deren wirtschaftliche Stärkung in den Fokus. Mit Hilfe der theoretischen Grundlagen wird für einen Teil der Kaffee-Supply-Chain in Tansania ein Wissensmanagementsystem zur Handhabung logistischer Prozesse konzipiert. Hierbei wird ein primär kommmunikationsorientierter Ansatz verfolgt, der großen Wert auf die Gemeinschaft und die Gruppe legt. Für eine erfolgreiche Implementierung des structures sind eine gemeinsame imaginative and prescient aller Akteure und gegenseitiges Vertrauen die wichtigsten Voraussetzungen. Die Arbeit schließt mit einer Zusammenfassung und einem Ausblick zu weiterem Handlungs- und Forschungsbedarf.

Show description

New PDF release: Franchising in Deutschland. McDonald’s und Joey’s Pizza

By Heiner Brandes

Facharbeit (Schule) aus dem Jahr 2014 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, administration, organization, be aware: 15, , Sprache: Deutsch, summary: Zunächst beabsichtige ich nach der Einleitung den Begriff Franchising zu definieren und die historische Entwicklung dieses platforms kurz zu beschreiben. Anschließend möchte ich die Merkmale des Franchisekonzepts (u. a. Franchisevertrag, Franchisegebühren, Vertragslaufzeit) näher erläutern. Danach werde ich mich mit den Vor- und Nachteilen dieser Vertriebsart für den Franchisegeber sowie für den Franchisenehmer auseinandersetzen.

Um sich in das Thema noch besser hineinversetzen zu können, folgt nach den theoretischen Aspekten die Betrachtung des Franchising in der Praxis. Hierbei sollen die Unternehmensbeispiele McDonald‘s Deutschland Inc. und Joey’s Pizza carrier (Deutschland) GmbH vorgestellt werden. Ein längeres Gespräch, das ich mit dem McDonald’s-Franchisenehmer Herrn L. (6 Filialen) geführt habe, struggle für mich eine wichtige Grundlage mit vielen hilfreichen Informationen. Des Weiteren habe ich einen Einblick in das tägliche Geschäftsleben eines Franchisenehmers mit seinen persönlichen Erfahrungen (insbesondere das Verhältnis zum Franchisegeber und dem own) bekommen. Beide Franchiseunternehmen möchte ich dann noch kurz miteinander vergleichen.

Beenden werde ich die Facharbeit mit einem Ausblick, der die Zukunftschancen und das Wachstumspotential vom Franchising darlegen soll.

Show description

Download PDF by Christian Haas: Managementberatung in einer integrativen Betrachtung: Eine

By Christian Haas

Christian Haas arbeitet ein ganzheitliches und differenziertes Verständnis der strategischen Ressourcen von Managementberatungsunternehmen, der Beratungswirkungen bei Klienten und des Beratungsprozesses heraus. Auf foundation eines strukturationstheoretischen Bezugsrahmens unterscheidet er dabei verschiedene Ressourcenmodelle von Beratungsunternehmen, entwirft eine differenzierte Systematik zur examine von Beratungswirkungen bei Klienten und stellt ein Konzept zur Charakterisierung und examine von Beratungsprozessen vor.

Show description

Cash Flow basierte Finanzierungen: Bankseitige Risiken bei - download pdf or read online

By Thomas Ankele

Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Allgemeines, observe: 1,3, Universität Mannheim, Sprache: Deutsch, summary: Ungefähr ninety five% der Waren im interkontinentalen Handelsverkehr werden auf dem Seeweg transportiert.Die Welthandelsflotte, die das weltweite Seetransportaufkommen´abwickelt, umfasst rund 43.000 Schiffe. Begünstigt durch die Globalisierung der
Weltwirtschaft und durch den wirtschaftlichen Expansionskurs Chinas und Indiens nimmt der globale Warenaustausch zwischen den Volkswirtschaften weiter zu, used to be eine substantial Nachfrage nach zusätzlichen Transportkapazitäten hervorruft. Im Januar 2007
hielten die Werften Bestellungen von 6.045 Schiffen in ihren Orderbüchern. Bei Investitionsvolumina zwischen 30 Mio. US-Dollar von Neubauten kleinerer Massengutfrachter und one hundred forty Mio. US-Dollar großer Containerschiffe, entsteht ein
gewaltiger Finanzierungsbedarf i.H.v. mehreren hundert Mrd. US-Dollar. Der Kapitalbedarf in der Seeverkehrswirtschaft geht jedoch noch darüber hinaus, da zu erwarten ist, dass die wachsende Welthandelsflotte Folgeinvestitionen in Erweiterung
von Hafeninfrastrukturen hervorrufen wird.

Problemstellung dieser Arbeit:
Aufgrund des großen Finanzierungsbedarfes und -potentials steht die maritime Industrie und die Schiffsfinanzierung stärker im Fokus der Finanzwelt als jemals zuvor. Das weltweite Volumen bankseitiger Schiffsfinanzierungen durch Fremdkapital betrug im
Jahr 2005 circa fifty three Mrd. US-Dollar. Auch wenn Teile der Schiffsindustrie bereits einen direkten Zugang zu den Finanzmärkten haben, stellt der Bankkredit weiterhin die mit
Abstand wichtigste Kapitalquelle dar.
Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich deshalb mit der Bereitstellung von Fremdkapital durch Banken für den Erwerb und Betrieb von Seeschiffen.
Vor dem Hintergrund des hohen Kapitalbedarfs und der großen Komplexität von Schiffsprojekten erscheint eine Bestimmung und Auseinandersetzung mit Finanzierungsrisiken von Schiffsprojekten nicht nur interessant, sondern notwendig.
Ziel dieser Arbeit ist deshalb, die bankseitigen Risiken projektfinanzierter Seeschiffe herauszuarbeiten und aufzuzeigen. Trotz der Heterogenität der Teilmärkte soll versucht
werden, die Risikoarten zu bestimmen, die bei Finanzierungsvorhaben in der Handelsschifffahrt im Allgemeinen appropriate sind und dadurch die Vorraussetzung für
die Beurteilung und Bewertung von Finanzierungsrisiken bei Schiffsprojekten in einem spezifischen Teilmarkt zu schaffen.

Show description

Das Ende des Landesbankensektors: Der Einfluss von Politik, - download pdf or read online

By Benjamin Gubitz

​Die Finanzmarktkrise hat die strukturellen Schwierigkeiten,
die in Bezug auf die Geschäftsmodelle der Landesbanken bestehen, deutlich zutage treten lassen. Die Kosten, die dem Staat bei der Rettung der Institute entstanden sind, sind bis heute wegen latenter Risiken aus
Abschirmungskonstruktionen nicht abschließend bezifferbar. Erste
Erklärungsansätze, weshalb die Landesbanken so stark von der Finanzmarktkrise betroffen waren, sind jedoch unzureichend bzw. zu vereinfachend. Ziel der vorliegenden examine ist es daher, mittels eines Vergleichs der Landesbanken die jeweilige Bedeutung und Rolle von Politik, administration und der Sparkassen für die individuelle Leistungsfähigkeit der Landesbanken zu untersuchen.​

Show description

Download e-book for kindle: Moderne Instrumente des Immobiliencontrollings II: by Steffen Metzner,Meike Opfermann,Doreen Witzel

By Steffen Metzner,Meike Opfermann,Doreen Witzel

Immobilienanlagen institutioneller Anleger sind zunehmend foreign diversifiziert und werden aktiv gesteuert. Beteiligungen, Holdings und Objektgesellschaften ergänzen dabei die klassische Direktanlage. Häufig entstehen mehrstufige Portfoliostrukturen, welche immobilienbezogen und finanztechnisch optimiert sind. Solche komplexen Fondskonstrukte erfordern ein leistungsfähiges Controlling- und Reporting-System. Wichtig hierfür sind fundierte Daten, cutting edge Bewertungs-Tools und entscheidungsrelevante Kennzahlen.

Als Subsystem des Managements unterstützt das Immobiliencontrolling zentrale Führungsaufgaben wie Planung, Steuerung, Kontrolle und Informationsversorgung. Letztendlich geht es dabei um eine kontinuierliche Auswertung von Informationen im Sinne der definierten Zielstellung. Im Unternehmen vorhandene Ressourcen, Funktionen, Aufgaben, Daten und Prozesse werden bewertet und miteinander vernetzt. Ergebnisse sind Berichte und Empfehlungen, welche der details und Beratung des Managements dienen. Die hiermit weitergeführte Reihe "Moderne Instrumente des Immobiliencontrollings" entwickelt leading edge, abgeschlossene Lösungen, welche jeweils modular im Controlling-System nutzbar sind. Die einzelnen Instrumente der Controlling-Tool-Box werden dabei umfassend dargestellt und nachvollziehbar entwickelt. Ausbaustufen, Schnittstellen und der Gesamtkontext werden aufgezeigt.

Vielfältige Reaktionen auf den ersten Band, neue wissenschaftliche Studien und interessante Projekterfahrungen bildeten die Ausgangsbasis für dieses Buch. Im Mittelpunkt der Diskussion stehen immer wieder Informationsdefizite, welche sich gerade bei diversifizierten, nationalen und internationalen Portfolios ergeben. Ein aussagefähiges Reporting ist stets gewünscht, scheitert in der Praxis jedoch häufig an inhaltlichen, technischen oder organisatorischen Defiziten. Zur Lösung sind ganzheitliche Fachkonzepte gefragt. Diese sind nicht nur theoretisch zu entwerfen, sondern anschließend auch softwaretechnisch und organisatorisch umzusetzen. Insgesamt entsteht ein mehrstufiges Reporting-Modell. Der Datenfluss geht von der Immobilienebene (Property administration) aus, berücksichtigt various Zwischenstufen wie Objektgesellschaften und Holdings (Asset administration) und ermöglicht schließlich Auswertungen auf der Fondsebene (Portfoliomanagement).

Im aspect müssen alle verwendeten Daten und Kennzahlen exakt definiert werden. Eine sinnvolle und sichere Nutzung der Ergebnisse wäre andernfalls kaum möglich. In einem Exkurs werden die vielfältigen Varianten und Wirkungen am Beispiel der Kennzahl "Effektivmiete" ausführlich und nachvollziehbar präsentiert.

Die erreichte Transparenz unterstützt nicht nur die eigene Tätigkeit von Controllern, Portfoliomanagern und Analysten. Sie schafft auch die Grundlage für eine bessere Kommunikation im workforce sowie mit allen externen Partnern des Unternehmens.

Aktuelle Informationen zum Thema finden Sie unter www.immobiliencontrolling.de.

Show description

Susanne Klein's 50 Praxistools für Trainer, Berater und Coachs (Whitebooks) PDF

By Susanne Klein

Eine systematisch und übersichtlich aufgebaute Beschreibung von 50 ausgewählten Trainingstools. Welches Ziel verfolgen sie, in welchem Kontext stehen sie, wie wendet guy sie an, wie lassen sie sich kombinieren? Jedes software - ob für die Arbeit in Gruppen oder mit Einzelpersonen - wird kurz und knapp beschrieben, jedoch so, dass Sie es sofort anwenden und Erfolge erzielen können.

Show description

Work-Life Balance als Chance gegen die demografische - download pdf or read online

By Michael Binninger

Schon im Kindesalter stellt sich für viele Menschen die Frage, welchen Beruf sie im späteren Leben ausüben möchten. Diese Vorstellung ändert sich während des Erwachsenwerdens. Weitaus konkreter fällt die Erwartungshaltung gegenüber dem künftigen Beruf aus. Viele junge Menschen legen heute Wert auf eine gute Ausbildung und streben nach erfolgreichem Abschluss zunächst eine Karriere an. Im weiteren Verlauf des Lebens wächst auch der Anspruch an den privaten Erfolg. Zufriedenheit, Gesundheit, Freunde und Familie sind etablierte Ziele, die neben den Wünschen der beruflichen Perspektiven immer mehr an Bedeutung gewinnen. Beruflicher pressure hat Auswirkungen auf das eigene Wohlbefinden und das Leistungspotenzial. Junge Berufseinsteiger stehen der Harmonie von Karriere und privatem Erfolg kritisch gegenüber und entscheiden sich immer öfter zu Gunsten des Privatlebens. Dies hat zur Folge, dass sich Unternehmen gegenwärtig im Wettbewerb um neue Leistungsträger befinden und sich mit der strategischen Bedeutung von Work-Life stability (WLB) auseinandersetzen müssen. Welche Wirkung WLB unter dem Deckmantel einer unternehmerischen Sozialverantwortung erzielt, ist Bestandteil dieser Untersuchung. In diesem Zusammenhang werden die Herausforderungen von Work-Life stability für die Unternehmen herausgestellt. Besonders in Zeiten des demografischen Wandels und eines sich abzeichnenden Fachkräftemangels sind die Notwendigkeit und der Nutzen kritisch zu hinterfragen.

Show description

Wettbewerb durch Netzzugang?: Eine ökonomische Analyse am by Benjamin Rasch PDF

By Benjamin Rasch

Benjamin Rasch untersucht, ob das deutsche Zugangsregime auf dem Briefmarkt

ordnungspolitisch gerechtfertigt ist, ob es die Entwicklung von aktivem Wettbewerb fördert und wie sich der Zugang auf die Effizienz des bestehenden Netzwerks auswirkt. Er zeigt, dass die Netzzugangsverpflichtung eine Überregulierung darstellt, und dass es in der Beurteilung der Netzzugangsregulierung grundlegende Unterschiede zu anderen leitungsgebundenen Netzen wie etwa Telekommunikation, Strom oder fuel gibt.

Show description

Download e-book for iPad: Die Seniorenimmobilie als Investitionsmöglichkeit. Vorteile, by Steffen Thien

By Steffen Thien

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, word: 1,7, Technische Universität Dortmund (Professur für Finance - Centre for Finance, threat- & source administration (FiRRM)), Sprache: Deutsch, summary: Die vorliegende Bachelorarbeit befasst sich mit Investments in Seniorenimmobilien, da infolge des demografischen Wandels eine stärkere Nachfrage nach altersgerechten Wohnräumen und stationären Pflegeeinrichtungen zu beobachten sein wird. Ziel ist es, zu klären, welche Vorteile ein Pflegeheiminvestment mit sich bringt und welche Risiken der Investor dabei eingeht. Auf Grundlage von Fachliteratur und aktuellen Daten des Statistischen Bundesamtes wird ein Überblick über den Pflegemarkt gegeben. Zudem wird auf die Kriterien bei der Auswahl und auf die verschiedenen Transaktionsmöglichkeiten beim Erwerb eines Pflegeobjektes eingegangen. Mit Hilfe von Annahmen wird anschließend die Rendite ausgewählter Objekte untersucht. Als weitere shape der Seniorenimmobilie wird das Betreute Wohnen analysiert und mit Pflegeobjekten verglichen.

Im Ergebnis wird deutlich, dass der Investor einer Seniorenimmobilie vielfältigen Vorteilen, Nachteilen, Chancen und Risiken ausgesetzt ist. Eine Investmententscheidung ist daher von der individuellen state of affairs und Risikoneigung des traders abhängig.

Show description